Gabi Jiménez

Gabi Jiménez ist ein französischer Malerin und Künstler… und Gitano. Der Bürger, der sich der Erinnerung an die Tragödie der Gitano in Frankreich während und nach dem Zweiten Weltkrieg verschrieben hat, stellt seine Bilder in ganz Frankreich und Europa aus.

Im Jahr 2007 vertrat er Frankreich im ersten Roma-Pavillon der Internationalen Biennale d’Art Contemporain in Venedig, einem Meilenstein und einem Wendepunkt in der Wahrnehmung der zeitgenössischen Kunst der Sinti und Roma. Es gibt zahlreiche Sammel- und Einzelausstellungen, in denen der Künstler die Gemeinschaft der Roma und Reisenden vertritt und durch diese Werke aktiviert, damit Franzosen und Europäer die Augen für eine Situation öffnen können, die sich Jahr für Jahr verschlimmert: Diskriminierung bei Ausweisungen.

Im Jahr 2013 kaufte ihm der französische Staat nach seiner persönlichen Ausstellung im DIHAL – Interministerielle Delegation für Wohnen und Zugang zu Wohnraum – in Paris zwei Leinwände, die „Le Grand Paris“ darstellen. Im Jahr 2014 wird Gabi Jiménez dann vom spanischen Kulturministerium nominiert und erhält den Preis „Malerei und bildende Kunst“ für all seine Arbeiten, die militant und engagiert sind. Im selben Jahr erwirbt der Präsident des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte eines seiner Werke, das heute im Richterzimmer ausgestellt ist.

Im Jahr 2016 wird die Arbeit „Karawane unter zwei Zypressen“, die bereits auf der Biennale von Venedig 2007 zu sehen war, in San Sebastian (Spanien), der europäischen Kunsthauptstadt, während der Ausstellung „Tratado de Paz“ Zur Darstellung des Friedens und unter mehr als 300 Werken von Künstlern wie Goya, Rubens, Murillo, Picasso, Ribera, Sophie Ristelhueber ausgestellt.

Gabi Jiménez‘ Gemälde sind in leuchtenden, singenden Farben gemalt, Zeichnungen mit Spuren, die von Schwarz umgeben sind, stilisieren die Kultur der Reisenden und reduzieren sie nie auf einfache Klischees. Hinter den Schwärmen von Details und Freude auf den ersten Blick verbirgt sich jedoch eine ganz andere Wahrheit: die einer schändlichen Geschichte von Diskriminierung, Gewalt, Hass und Vertreibung. Eine Geschichte, die seit der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg noch aktuell ist.

Gabi Jiménez . Einzelausstellungen

2021

Yda y Vuelta – ARTAG -médiathèque St Genis

Yda y Vuelta – Conseil général du Puy de Dome

2019

De noir, De blanc / Kai Dikhas Foundation – Berlin, Germany

Mobil‘ Home / University of Nancy – Nancy, France

2018

Rio Loco / City of Toulouse – Festival – Toulouse, France

2016

Welcome en Gitanie / Maison Hospitalière – Cergy, France

2015

Porque somos Gitanos / Casa de cultura – Girona, Spain

Mairie de Paris/International Gypsy Day / Hotel de ville de Paris – Paris, France

2014

Gabi Jimenez / Permanent Representation to the Council of Europe – Strasbourg, France

Mais où sont passés les gitans? / Interministerial Delegation/Prime Minister – Paris, France

2011

First International Romani Art Congress / Cultural Institute – Caceres, Spain

Rue Tsigane / Grande Halle de la Villette – Paris, France

2010

Mémoire de Gitans / Cergy – Le Carreau – Cergy, France

2009

Forbach Manouche Festival – Forbach / France

azz Caravan – Multimedia Library Groslay – Groslay / Paris / France

Trajectories Gitanes / Conservatory Slavic – Paris / France

Gabi Jiménez . Gruppenausstellungen

2023

Le Musée du Gadjo“ / MUCEM, Marseille, France

2021

WE ARE HERE! 2nd Roma Biennale, Berlin (DE)

2019

Voilà comment c’est chez-nous / Goethe-Institut – Nancy, France

Schwarz & Weiß, Galerie Kai Dikhas, Berlin / Germany

2018

Rio Loco /Rumba Colors, Toulouse / France

Art et Résistance, ERIAC, Berlin / Germany

De Noir, De Blanc, Livre illustrations, Nomade In France / Paris

2017

Montmagny, terre des arts, Prix du jeune public, Montmagny-Paris / France

Les Affamés du Cabaret » Cergy / France

KHAMORO 2017 World Roma Festival, exposition collective, Prague / Czech Republic

Inauguration Ecole «Gabi Jimenez», Avignon / France

European Roma Cultural Fondation, Budapest / Hungary

Akathe te Beshen, Galerie Kai Dikhas/Fondation Fédérico Garcia Lorca, Grenade / Spain

European Roma Cultural Fondation, Berlin / Germany

2016

Welcome en Gitanie, Cergy / France

Akathé te beshen/J’y suis, j’y reste! / Kleinsassen – Berlin, Germany

Akathé te beshen/J’y suis, j’y reste! / Museum – Madrid, Spain

Tratado de Paz / San Telmo Museoa – San Sebastian, Spain

Akathé te beshen/J’y suis, j’y reste! / 59 rue de Rivoli – Paris, France

Tratado de Paz, San Sebastian / Spain -Akathé te beshen – J’y suis, j’y reste! », Berlin, Kleinsassen, Paris, Madrid

Dans le regard de l’autr, Cergy / France

2015

Journée internationale des Tsiganes, Mairie de Paris / France

Porque somos Gitanos, avec La Casa Musical/Setmana de la Rumba, Catalana

2014

Have a look into my life, Strasbourg / France

Prix de Peinture et Arts Plastiques, Ministère de la culture Espagnole, Madrid / Spain

Cours Européenne des Droits de l’Homme, Strasbourg / France

Mais où sont passés les gitans?, Délégation Interministérielle/Premier Ministre, Paris / France

Représentation Permanente auprès du Conseil de l’Europe, Strasbourg / France

2013

Stopping Place III, Galerie Kai Dikhas, Berlin / Germany

En passant par la Bohème, document vidéo/Grand Palais, Paris / France

2011

Stopping Places I – Galerie Kai Dikhas – Berlin / Germany

ACASEV 61- Solo exhibition – Alençon / France

Bann’art – Singular Arts Festival – Basket / France

Eragny „The Challe“ – Solo exhibition „Gypsies your papers! „. Eragny / Paris / France

Gypsies your papers! / ARTag / Lyon Hall 8th – Solo exhibition – Lyon – France

1st International Congress of Roman art – Solo exhibition – Caceres – Spain

La Grande Halle de la Villette / Gypsy Road – Solo exhibition – Paris – France

Gallery Taoka Marines – Solo exhibition – Marines – Paris – France

Vous avez dit Roms? – Bruxelles / Belgium

2010

Le art au fil de l’air – Group exhibition – Marines / Paris / France

Mémoires Tsiganes „the internment of Gypsies during the Second World War – 1939/1946 „- City of Paris IV / Paris / France

Balkan Trafik / Roma Touch -Brussels / Belgium

Exhibition Romale! – Akademie Graz Gallery – Graz / Austria

Fête de l’été – Exhibition tent – Paysac / Ardeche – France

Festival des Bidonvilles – Photographs and Pictorial works / Shari Vari-Solo exhibition – Cergy / Paris / France

Les Ogres De Barback – Album 2011 – Participation in the illustrations (gypsies caravans)

Voyageurs d’hier et d’aujourd’hui /Travellers from yesterday and today – Groslay / Paris / France

2009

Kölnischen Stadtmuseum-Kunst der Roma – Roma in der kunst – Cologne / Germany

Verloren Paradijs – International Gipsy Festival – Tilburg / Holland

2008

Embassies of Romania and Hungary – collective exhibition-Roma Pavilion – Brussels / Belgium

Calouste Gulbenkian Foundation „Distance and Proximity Gulbenkian Programme“

Tentures – Lisboa (Lisbon) / Portugal

Gallery METISSE-permanent exhibition – La Rochelle / France

League of Human Rights / Gypsy culture week – Domont / Paris / France

Hungarian Institute in Paris-Collective exhibition „Paradise Lost – Paris

2007

„The First Roma Pavilion“ International Art Biennale of Venice „La Biennale di Venezia / Italia“ – – 52. International Art Exhibition, Venice / Italia

Semaine Culturelle Tsigane (with Bireli Lagrene & Nouka Maximoff) – Ermont / Paris / France

2006

Itinérances tsiganes – Lyon / France

City of Ermont – Ermont / Paris / France

Les mille et une … Cultures du monde – Villeuneuve d’Ascq / Lille / France

Furia Sound Festival – Pontoise / Paris / France

2005

12th National Exhibition of Art – Franconville / Paris / France

Itinéraires Citoyens – Bessancourt / Paris / France

Itinéraires Citoyens – Ermont / Paris / France

Traversées Tsiganes / Gypsy Crossings – Dijon / France

Les gens du voyage / The Travellers – Pontoise / Paris France

Original artwork card URAVIF / Regional Federation of Associations of Travellers in the Ile de France / Paris / France

Werke

Dokumente

News

Publikationen

Enquiry